„Das Jupiter-Risiko“ vorbestellbar

Vor den Abschlussprüfungen müssen die Kadetten der Astronautenschule Praxiserfahrung im Raumfahreralltag gewinnen. Mark Brandis, der davon träumt, später Alec Delaneys Erster Offizier zu sein, wird als Praktikant die nächste Reise des Forschungsschiffes ANAT begleiten. Unter Commander Brandt soll die ANAT die Atmosphäre des Planeten Jupiter erforschen. Doch als Brandt kurz vor dem Start verhaftet wird, ändert sich die Kommandostruktur: die ehrgeizige Patricia Simmons will um jeden Preis den Erfolg der Mission. Und Mark steht vor einer schweren Entscheidung …

Hörprobe:

Die 11. Folge der Serie erscheint am 3. Februar.

Mehr Infos zum Hörspiel und Bestellmöglichkeit

Kategorie(n): Alles, Neu-VÖ, Raumkadett, Trailer

Unbeantwortete Fragen im „Raumkadett“

  • Was genau hatte Cohen beabsichtigt, als er Mark Brandis nach dem bestandenen „Test“ das Empathiesymbol in die Hand drückte? (Folge 10)
  • Was hatten die Verschwörer hinter dem Mord an Präsident Bähler beabsichtigt, und wer war der Drahtzieher? (Folge 9)
  • War die Anklage gegen Cmdr. Brandt berechtigt? (Folge 11)
  • Ist die Darstellung von Maj. Westhoff zum Kriegsbeginn zwischen Republiken und Union richtig so?
  • Warum war Mark Brandis ohne Fesseln und damit in der Lage, seinen Bewacher zu überwältigen?
  • Wurde Osaka von vornherein absichtlich zerstört, oder war es eine Kurzschlussreaktion?
  • Wird Warren als Kriegsanstifter seiner gerechten Strafe zugeführt? (alle Folge 8)

Im Lauf der Serie sind aufmerksame Hörer auf Fragen gestoßen, die teilweise auch einige Folgen später immer noch ungelöst sind. Die oben gelisteten sind nur einige davon. Ist diese Lücke Folge von Nachlässigkeit? Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Raumkadett, Schreibtischgedanken

Interview mit Reinhild von Michalewsky

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „phantastisch!“ ist erschienen. Darin sind abermals zwei Artikel zu MARK BRANDIS enthalten.

Wie kam es eigentlich zum Ende der MARK BRANDIS-Reihe? 1987 erschien »Geheimsache Wetterhahn«, und dann kam kein Anschlussauftrag für das nächste MARK BRANDIS-Buch.
Also, MARK BRANDIS war finanziell ein Supererfolg, auch für den Verlag. Dann ebbte die Science-Fiction-Welle ein bisschen ab. Herder ist auch nicht unbedingt der Verlag gewesen, der groß Public Relation machte. Ich sag es jetzt mal so, wie mein Mann es beurteilte: Herder hat sehr spät erkannt, dass die Verkaufszahlen einbrachen, und sie haben nicht gegengesteuert, sondern irgendwann gesagt: »Na ja, läuft nicht mehr.« Das heißt, MARK BRANDIS starb so langsam vor sich hin. Und dann gab es halt irgendwann keinen neuen Auftrag.

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Interviews, Presse

OT: Update Website „Dramaticus“

Balthasar ist nicht ausschließlich als Regisseur und Manuskriptautor für Hörspielserien tätig. Die Website, auf der seine Arbeit als Skriptdoktor im Vordergrund steht, wurde gerade von den Berliner Multimedia-Machern auf den aktuellen Stand von Technik und Design gebracht.

Neu gestaltet: Website Dramaticus / Script-doctor.de


Viel Spaß beim Stöbern!

Kategorie(n): Alles, Hintergrund, OT, Updates

2016 auf 2017

Das Jahr 2000 war mal weit in der Zukunft. Sicher würde es dann fliegende Autos geben, Roboter würden die Arbeit machen, alles würde supersteril aussehen, und die Raumfahrt wäre Alltag.

Schön wär’s gewesen. 2016 ist jetzt fast Vergangenheit. Für mich ist es ein Jahr, das neben dem Abschied einer ganzen Reihe von Heroen meiner Jugend (David Bowie, Leonard Cohen, Prince, George Michael, Carrie Fisher, die Reihe geht hoffentlich nicht noch weiter) als das Jahr in Erinnerung bleiben wird, in dem sich die Welt nachhaltig geändert hat — genau wie oder noch mehr als nach dem 11.9.2001.
Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, OT, Schreibtischgedanken

19.12.2016, Berlin

Sad Berlin Bear

Kategorie(n): Alles, OT

Nun auch auf fb: die Outtakes/Blooper von MARK BRANDIS

Folgenreich wird in den nächsten Wochen alte und neue Blooper (Versprecher) und einzelne Outtakes aus den Hörspielen veröffentlichen. Viel Spaß!

Kategorie(n): Alles, Goodies, Videos

Michael Vogt mit MARK BRANDIS im Literaturhaus Leipzig

Am 13. Dezember ist Zeichner Michael Vogt abends Gast der Science-Fiction-Freunde in Leipzig und wird unter der Moderation von Stefan Pannor den Comic und die Serie vorstellen.

Vom legendären Science-Fiction-Klassiker zum Comic: Der Autor und Zeichner Michael Vogt spricht über die Adaption der erfolgreichen Science-Fiction-Serie »Mark Brandis«, die seit 2016 im Panini Verlag erscheint. Dabei stellt er deren Modernisierung und die Unterschiede zwischen Comic-Adaption, Buch- und Hörspielfassung heraus, blickt auf den 2017 erscheinenden nächsten Band und erzählt von seinem Leben und Schaffen.

Mehr zur Veranstaltung

Kategorie(n): Alles, Comic, Veranstaltungen

OT: „Das kalte Herz“ jetzt auch auf CD

Das erste der von Balthasar geschriebenen Hörspiele aus der Reihe „Holy-Klassiker“ ist jetzt auf CD erhältlich: Das kalte Herz (nach dem Märchen von Wilhelm Hauff).

Ein paar Zitate aus dem regen Hörspieltalk-Forum dazu:
Chris2710:

Ich habe das Hörspiel zu „Das kalte Herz“ heute zu Ende gehört. Es war mein allererstes Produkt, was ich von Holysoft gehört habe und bin mehr als angetan. Ich empfand die Geschichte als Kind nie interessant und das Hörspiel hat mir die Geschichte sehr nahe gebracht. Die Geschichte ist sehr spannend aufgebaut und es wird in den knapp 60 Minuten nie langweilig. Besonders Gerrit Schmidt-Foß möchte ich in seiner Hauptrolle doch hervor heben. Als „kalter“ Mensch spielt er sich ja die Seele aus dem Leib. Großartig und angst einflößend zu gleich. Wenn alle Hörspiele der Klassiker-Reihe so werden, wandern sicherlich so einige davon in mein Regal.

Jean St. Claire:

Aber das kalte Herz ist echt sehr gut geworden, sehr gutes Skript und Umsetzung.

T-Rex:

Und der Baron und das kalte Herz haben mir wirklich gut gefallen. Wenn alle auf diesem Niveau sind, dann sage ich: Chapeau!!!

daneel:

Das Kalte Herz habe ich bewusst gar nicht gekannt, obschon mir der Spruch „Schatzhauser im grünen Tannewald, …“ irgendwie bekannt vorkam. Fesselnde Geschichte die wohl etwas abgewandelt wurde (wenn man wikipedia trauen kann). Vielen Dank an David Holy für die kostenfreie Bereitstellung und für das Projekt selbst.

Thias76:

„Das kalte Herz“ ist nun schon ganz weit oben in meiner persönlichen Bestenliste, die anderen Beiden stehen diesem Meisterwerk allerdings nicht weit nach.

Angel 74:

Dieses Märchen gehört zu jenen die ich nicht so auf dem Schirm habe, mir aber schon beim durchlesen der Inhaltsangabe von der Handlung her gefällt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich habe gebannt gelauscht und die Zeit verflog im Nu. So muss für mich ein Hörspiel sein und auf mich wirken. Die Sprecher haben mir allesamt sehr gut gefallen und habe niemanden als deplatziert empfunden. Besonders hat mir der Auftritt von Tobias Kluckert gefallen. Eine tolle Stimme die im Gedächtnis bleibt und den ich wirklich immer wieder gerne höre. Egal an welchem Ort die Handlung gespielt hat, überall hatte ich sofort Bilder vor Augen und konnte mir gut vorstellen als Außenstehender bzw. Beobachter mittendrin zu sein. Klasse! Auf jeden Fall freue ich mich jetzt schon riesig auf weitere Klassiker aus dem Hause Holysoft und meine Favoriten habe ich auch schon identifiziert. Da werde ich definitiv weiter dran bleiben.

Der Produzent hat es in voller Länge auf Youtube vorab zum Anhören gestellt. Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Neu-VÖ, OT

Unsere Wahlempfehlung für den 8.11.

Kategorie(n): Alles, Schreibtischgedanken