Kleines Serienmanifest

Mehrere Rückfragen an einer Stelle zentral beantwortet:

  1. MARK BRANDIS ist keine Endlosserie. Sie gehört nicht dem Mysterygenre an und spielt daher auch nicht mit Rätseln, deren Beantwortung den Käufer von CD zu CD hangeln lassen sollen. Obwohl es eine Chronologie gibt und das »Universum der Serie« Querverweise zu früheren oder späteren Folgen enthält, bemühen wir uns, abgeschlossene, für sich stehende Geschichten zu erzählen. Es soll jederzeit möglich sein, als Hörer Episoden zu überspringen oder die Serie außerhalb der Reihenfolge kennenzulernen.
  2. Wenn wir einmal über mehrere Teile erzählen (wie bei Vorstoß zum Uranus und Raumsonde Epsilon), garantieren wir, dass wir den Bogen zuendebringen werden. »Hörer ohne Hoffnung auf Auflösung einer Geschichte in der Luft hängenlassen« wird nicht geschehen.

Dafür wollen wir gerne geradestehen.

Kategorie(n): Alles, Making Of, Schreibtischgedanken

3 Antworten auf Kleines Serienmanifest

  1. Ich hätte mal zwei Fragen:
    1. Habe folgenden älteren Eintrag gefunden, in dem steht, dass „Vorstoß zum Uranus“ und „Die Vollstrecker“ nicht vertont werden sollen. Jetzt gibt es beide Folgen doch als Hörspiel. Woher kam der Sinneswandel? Beide Folgen sind top, mich würde nur der Grund interessieren.

    http://www.interplanar.de/blog/2009/03/der-101-post/

    2. Die nächsten beiden Folgen sind „Pilgrim 2000“ und “Operation Sonnenfracht”. Wieso gibt es erst einen Sprung zu Pilgrim und dann wieder einen Schritt rückwärts zur Sonnefracht?

  2. Im März ’09 gingen wir noch davon aus, dass wir die Geschichten weiter auf je einer CD würden vertonen müssen. VZU fiel da aus strukturellen Gründen weg, die Vollstrecker der Fülle des Stoffes wegen. Mit dem Wechsel zu Folgenreich wurden die Karten neu gemischt, und eine Umsetzung auf zwei CDs machte ein Zwei-Perspektiven-Abenteuer wie VZU erst möglich. Zur 2. Frage: „Sonnenfracht“ ist *einer* der nächsten Bände. Hier lag es an der düstereren Perspektive ab dann, die ein quasi vergleichsweise harmloseres Raumabenteuer wie P2K unpassend erscheinen lassen würde. Da wir im Gegensatz zum Autor der Bücher die Gesamtlinie vor der Umsetzung kannten, suchen wir nach einer stimmigen Gesamtchronologie.

  3. Danke für die schnelle Antwort, alles klar. Leider müssen wir MB-Fans uns ja noch bis März gedulden. Habe mir aber mal das Buch zu P2K gekauft, um vergleichen zu können.