Mark Brandis Live – Hörspiel zum Anfassen in der Hörspiel-Arena in Köln

(ez) – 2121: Vor über zwei Jahren hat der reaktionäre General Gordon B. Smith mit seiner Bewegung „Reinigende Flamme“ die Herrschaft über die Union – ein Verbund aus Europa, Amerika und Afrika – übernommen. Seit diesem Umsturz sind der Raumfahrer Mark Brandis und seine Begleiter Weltraumpartisanen, die Smith bekämpfen. Doch jetzt sind sie der „Reinigenden Flamme“ in die Hände gefallen und warten in einem Gefängnis auf ihren Prozess. -Dies ist die Ausgangssituation des ersten Mark-Brandis-Live-Hörspiels, das am Samstag, 9. Juni, ab 14 Uhr in der Hörspiel-Arena in Köln zu erleben ist. Mit auf der Bühne sind Michael Lott als Mark Brandis, Dorothea Anna Hagena als seine Frau Ruth O‘Hara, Gehart Hinze als John Harris und Holger Umbreit als Robert Monnier.

 

Neuland
„Das wird auch eine Premiere für uns“, verrät Mark-Brandis-Hörspielautor B. von Weymarn, der auch die Vorlage für das Live-Hörspiel schreibt. Als er am 22. Mai das Telefon-Interview über das Projekt führt, stecken er und Klangzauberer Jochim Redeker noch mitten in den Vorbereitungen.

Erleben werden die Zuschauer und -hörer eine verteilte Rollenlesung von etwa 45 Minuten Länge. Weil das Ganze aber auch ein klangliches Erlebnis werden soll, sind nicht nur die Sprecher zu hören. von Weymarn: „Ich denke da an eine Klangkulisse, die eine gewisse Kerkeratmosphäre verbreitet wie Hall und tropfendes Wasser.“ Zudem werde es Einspieler geben wie Schritte oder sich öffnende Metalltüren, wenn jemand kommt.

Jochim C. Redeker wird sich um die Akustik des Live-Hörspiels kümmern. „Die Leute, die die Hörspiele kennen, werden vertraute Klänge hören, und diejenigen, die die Hörspiele noch nicht kennen, sollen einen Eindruck vom Sound bekommen“, verrät Redeker. Mark Brandis solle ein „akustisches Ereignis werden“, weil der Stoff „doch relativ ernst ist“ und nicht durch Witze oder Ironie sein Publikum unterhalten kann, wie das bei manch anderen Vorlagen für Live-Hörspiele möglich ist.

 

Klangzauberer Jochim C. Redeker - hier in seinem Studio in Hannover - kümmert sich um die richtige Klangkulisse des Live-Hörspiels.

Klangzauberer Jochim C. Redeker - hier in seinem Studio in Hannover - kümmert sich um die richtige Klangkulisse des Live-Hörspiels.

 

Noch nicht erzählte Episode aus „Aufstand der Roboter“
Die Geschichte des Live-Hörspiels erzählt ein Ereignis, das vor dem Beginn des großen Schauprozesses im Hörspiel „Aufstand der Roboter“ angesiedelt ist. Balthasar von Weymarn: „Im Hörspiel machen wir ja einen ziemlich großen Sprung in der Handlung.“ Nun erleben die Zuschauer und Hörer zum ersten Mal, was vor dem Prozess passiert sein könnte.

Mark Brandis und Robert Monnier sind in Gefangenschaft und werden einzeln von einem erbarmungslosen Inquisitor verhört, der sie mit ihren „Verbrechen“ gegen die „Reinigende Flamme“ konfrontiert. Dies bietet den Hörspielmachern gleichzeitig Gelegenheit, über Einspieler aus dem vierteiligen Bürgerkriegszyklus – „Bordbuch Delta VII“, „Verrat auf der Venus“, „Unternehmen Delphin“ und „Aufstand der Roboter“ – das Publikum mit Schlüsselereignissen aus der Geschichte vertraut zu machen, die schließlich zur Gefangennahme geführt haben.

Das Live-Hörspiel spielt innerhalb des Handlungsrahmens von "Aufstand der Roboter", erzählt aber eine Episode, die nicht im Hörspiel zu hören ist.

Das Live-Hörspiel spielt innerhalb des Handlungsrahmens von "Aufstand der Roboter", erzählt aber eine Episode, die nicht im Hörspiel zu hören ist.

 

Ein böser Inquisitor
Den Inquisitor, der Mark Brandis und Robert Monnier in die Enge treibt, spricht Manuskript-Autor von Weymarn selbst. Ein gewisses mulmiges Gefühl vor dem Auftritt hat er. „Irgendwie hat dieser Inquisitor schon verdammt viel Text“, räumt er schmunzelnd ein, „aber es ist für das Publikum sicher auch mal ganz witzig, den Regisseur schwitzen zu sehen“.

Überraschung
Um Gerhart Hinze als John Harris auch in die Geschichte einbinden zu können, bereitet von Weymarn für das Stück eine Überraschung vor. „Harris ist ja der Anführer des Widerstands gegen die ,Reinigende Flamme‘, und im Gefängnis ist er nicht.“

 

Autogramme
Neben dem Live-Hörspiel soll das Publikum jede Menge Gelegenheit bekommen, den Hörspielmachern Redeker und von Weymarn sowie den Sprechern Michael Lott, Dorothea Anna Hagena, Gerhart Hinze und Holger Umbreit viele Fragen zu stellen. Dabei gehen sicher auch Autogrammwünsche in Erfüllung.

 

Die Hörspiel-Arena
Die Hörspiel-Arena im Kulturbunker in Köln-Mühlheim, Berliner Straße 20, beginnt bereits am Freitag, 8. Juni, und dauert bis Sonntag, 10. Juni. Hier präsentieren kleine und große Verlage der Hörspiel-Szene auf drei Etagen sowie im großen Hauptsaal ihre Produktionen.

Das erste Live-Hörspiel gibt es bereits am Freitag, 8. Juni, ab 20 Uhr. Hier ist unter anderem ???- und Walter Hildebrand-Sprcher Oliver Rohrbeck mit seiner „Lauscherlounge“ in dem Live-Hörspiel „In verdammt kurzer Zeit um die Welt“ zu erleben.

Am Samstag, 9. Juni, folgen dann zwischen 10 und 18 Uhr weitere Live-Hörspiele: „Blutige Zeche in Bottrop“ (10.30 Uhr), „Abenteuerliche Reisen in ferne Welten mit Agent Zukunft“ (11 Uhr), „John Sinclair Live“ (12 Uhr), „Cungerlan Live“ (13 Uhr), „Mark Brandis Live“ (14 Uhr) und „Die Ferienbande jagt den verflucht dreckigen Schrat“ (16 Uhr). Um 19.30 Uhr folgt eine große Hörspielparty. Parallel dazu gibt es die Übertragung des EM-Spiels Deutschland-Portugal.

Weiter geht das Programm am Sonntag, 10. Juni: Zu hören und zu sehen sind: „Serie VI – Urlaubszeit-Live“ (10 Uhr), „Die Nachbarn des Leon Lampe“ (11 Uhr), „…gruselt mit bei John Sinclair!“ (13 Uhr), „Horror-Hörspiel mit DJ Tulpe und dem Fetten Mann“ (14 Uhr) sowie „MindNapping 4 – Witchboard“ (15 Uhr).

Karten gibt es an der Tageskasse und im Vorverkauf bei „Köln-Ticket“ und pop.de.

Synchronsprecher, ???-Sprecher und Mark-Brandis-Walter Hildebrand Oliver Rohrbeck ist in der Hörspiel-Arena auch live zu sehen. (Foto: parabol.de)

Synchronstimme (Ben Stiller), ???-Sprecher und "Mark-Brandis-Walter Hildebrand" Oliver Rohrbeck ist in der Hörspiel-Arena live zu erleben. (Foto: parabol.de)

 

In der kommenden Woche geht es in der Fortsetzung unseres Artikel-Zweiteilers über die ersten Weltraumspaziergänge unter anderem darum, wie Gemini-Astronaut Gene Cernan in tödliche Gefahr geraten ist. Der Beitrag geht am Mittwoch, 13. Juni, abends online.

Kategorie(n): Alles, Making Of, Veranstaltungen

5 Antworten auf Mark Brandis Live – Hörspiel zum Anfassen in der Hörspiel-Arena in Köln

  1. Ich wäre so gerne dabei gewesen…aber als HartzIV-Empfänger kann ich mir leider keine großen Sprünge bzw.Extratouren leisten. Ich kann nur hoffen, dass das Live -Hörspiel auf dem „folgenreichen Videokanal “ gezeigt wird-wenigstens in Ausschnitten … wäre toll.

  2. Wow!!! Ich war dabei und es war echt ein tolles Erlebnis.

    Zuvor hatten wir uns den „Hörspiel-Klamauk“ von John Sinclair angetan. Da kamem mir schon Zweifel, ob sich die lange Anreise lohnen würde.

    Aber meine Erwartungen wurden erfüllt und sogar noch übertroffen.

    1. Die Geschichte war wirklich gut ausgewählt. Der Handlungssprung in Aufstand der Roboter war ja echt groß. Ich hatte mich auch schon häufiger gefragt, was wohl in der Zwischenzeit passiert sein müsste. Alle Fragen wurden beantwortet. Schade, dass das Hörspiel damals nicht als Zweiteiler veröffentlicht wurde.

    2. Die Sprecher liefen echt zu Höchstform auf. Ich fand es echt interessant einmal zu zu sehen, wie sie im wirklichen Leben aussehen.

    3. Toll, interessant und unterhaltsam waren auch die Interviews im Anschluss an das Live-Hörspiel.

    4. Eine nette Autogrammkarte ziert jetzt auch noch meine Pin-Wand.

    Danke an alle, die das möglich gemacht haben!

    Bitte unbedingt wiederholen!

    Dickes Lob, es stimmte einfach alles.

    INTERPLANAR sagt:

    Danke an alle, die dabei waren! Es hat Spaß gemacht! Smilie: :-)

  3. Und, wurde das Live-Hörspiel auf Video aufgenommen? Wäre toll!

  4. Ich glaube, dass der Veranstalter (Hörspielgemeinschaft) aufgenommen hat. Sonst habe ich niemanden mit Videocamera gesehen.