MARK BRANDIS als Comic (Progress Report 4)

Wir freuen uns, dass Michael Vogt uns ein weiteres Mal über seine Schulter am Arbeitstisch schauen lässt! Für seine geplante vierbändige Adaption des Bürgerkriegszyklus (wir berichteten) sandte er uns eine Reihe von Konzeptstudien zu, diesmal zum Thema VENUS.

Michael dazu:

Die Venus ist ein extrem lebensfeindlicher Planet. Ich hatte große Schwierigkeiten, mein Wissen über diese Welt mit der Geschichte, wie sie in Mark Brandis erzählt wird, in Einklang zu bringen. Warum sollten sich Menschen auf diesem Planeten ansiedeln? Der Mars wäre ein viel wahrscheinlicherer Kandidat für eine Kolonie. Also muss es auf der Venus irgendetwas geben, das so wichtig und wertvoll ist, sich eine Besiedelung lohnt. Die Venus als eine Minenkolonie – dass die ersten Pioniere nicht
freiwillig dort waren, sondern als Strafgefangene dort hingeschifft wurden, passt sehr gut dazu. Davon ausgehend kam dann sehr schnell die Idee, dass die „Perlenkette der Towns“ eine Reihe von Kuppeln auf der Spitze einer Bergkette ist, die zwischen zwei Wolkenschichten liegt. Die Architektur im Inneren der Kuppeln ist nicht so luftig wie in Metropolis, der Platz ist begrenzt, eventuell werden die Gebäude zum großen Teil aus Fertigmodulen zusammengefügt, es dominieren Glas und Stahl.

Klickt auf die einzelnen Bilder, um sie vergrößert zu sehen.

Kategorie(n): Alles, Comic, Making Of

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.